FF Premenreuth e.V.

Retten - Löschen - Bergen - Schützen


Rund 200.000 Wohnungsbrände werden in Deutschland jährlich gemeldet. Gerade in die Adventszeit fallen 35% aller Löscheinsätze, da viele Kerzen schnell ein großes Unheil anrichten können. Beherzigen Sie bitte ein paar Grundregeln, damit Ihr Weihnachtsfest nicht in einem flammenden Inferno endet.

(fks) Oh Du himmlische Weihnachtszeit. Was ist der Adent, die besinnliche Stimmung, ohne ein passendes Kerzenlicht? Kaum ein Haushalt in Deutschland feiert die Weihnachtszeit ohne die kleinen Feuerstätten. Kerzen gehören einfach dazu - aber auch ein paar Regeln, damit Ihnen und Ihrer Familie ncihts passiert.

Lassen Sie brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt!

Kerzen gehören grundsätzlich auf eine feuerfeste Unterlage aus Stein, Glas, Keramik oder Metall. Zünden Sie Kerzen auch nur in den Räumen an, in denen sich jemand aufhält, um im Notfall schnell handeln zu können. Auch wenn Sie einen Raum nur kurz verlassen: löschen Sie alle Kerzen. Ein trockener Weihnachtsbaum beispielsweise kann bereits nach 20 Sekunden lichterloh in Flammen stehen. Wenn Sie abnds zu Bett gehen, kontrollieren Sie bitte aufmerksam, ob alle Kerzen und elektrische Lichtanlagen ausgeschaltet sind.

Echte Kerzen oder Lichterkette am Baum?

Jeder vermag seinen Christbaum individuell gestalten, echte Kerzen sind heute noch sehr beliebt. Sie bergen aber eine große Brandgefahr. Daher müssen unbedingt ein paar Regeln befolgt werden, wenn Sie Ihren Baum mit echten Kerzen dekorieren. Verwenden Sie möglichst dicke Kerzen - diese sind leichter vor Umkippen geschützt, als allzu dünne Kerzen. Die Feuerfese Unterlage der Kerzen muss am Baum befestigt sein, dass die Kerzen senkrecht nach oben stehen. Lassen Sie die Kerzen nicht bis zum Schluss abbrennen - wechseln Sie die Kerzen rechtzeitig aus. Verwenden Sie selbstlöschende Kerzen, diese gehen rechtzeitig von selbst aus.

Zwischen den Kerzen sollte ein Mindestabstand von15 cm eingehalten werden. Zu viele zu dicht nebeneinander angebrachte Kerzen fördern die Brandgefahr. Achten Sie darauf, dass von einer brennenden Kerze kein Zweig oder Dekomaterial angezündet werden kann. Der Raum über einer brennenden Kerze sollte frei von jeglichen Gegenständen sein.

Wenn Sie die Kerzen an Ihrem Baum anzünden, tun Sie dies stets von oben nach unten und von hinten nach vorne. Löschen Sie die Kerzen in ugekehrter Reihenfolge - also von unten nach oben und von vorne nach hinten. Und haben Sie immer einen Eimer Wasser griffbereit, während die brennenden Kerzen an Ihrem Christbaum leuchten.

 Verwenden Sie eine Lichterkette, was zu empfehlen ist, dann achten Sie unbedingt auf die Qualität. Billige Lichterketten ohne entsprechendes Prüfzeichen können schnell durch einen Kurzschluss schlimme Brände entfachen.Seriöse Hersteller erkennen Sie am GS-Prüfzeichen (GS steht für "Geprüfte Sicherheit") oder an einem TÜV-Siegel. Sind ein oder mehrere Lämpchen defekt, tauschen Sie diese bitte durch funktionierende Leuchtmittel aus, damit die verbleibenden Birnchen nicht überhitzen. auch für Lichterketten gilt: bringen Sie diese so am Baum an, dass Deko-Artikel keinen direkten Kontakt mit den Lämpchen haben.

Kinder sind besonders gefährdet

Falls Sie Kinder und/ oder Haustiere haben, sollten Sie niemals echte Kerzen an den Christbaum hängen - die Brandgefahr durch schnelle, unkontrollierte Handlungen ist einfach zu groß. Um Ihre Kinder nicht in Versuchung zu bringen, versehentlich ein Feuer zu entfachen, sollten Sie selbst nicht zündeln. Kinder schauen sich gerne von Ihnen ab, was sie tun und möchten das gleich selbst ausprobieren. Verwahren Sie bitte Streichhölzer und Feuerzeuge kindersicher in Schubladen oder abschließbaren Schränken. Obwohl der Duft von glimmenden Tannennadeln einfach herrlich ist - haben Sie Kinder im Haus, verzichten Sie lieber auf das Verbrennen von Tannennadeln. Lassen Sie bitte niemals Ihre Kinder alleine mit brennenden Kerzen - wie schnell ist eine Kerze umgekippt und entfacht ein Feuer mit schlimmen Folgen!

Wenn's brennt - rufen Sie sofort die Feuerwehr 112

Sollte es trotzdem zu einem Brand kommen, zögern Sie nicht und rufen Sie sofort die Feuerwehr unter Telefon 112 noch bevor Sie selbst versuchen zu löschen - wertvolle Sekunden können verstreichen.

 

Letzte Einsätze

Baum über der Fahrbahn
12.11.2017 um 16:58 Uhr
weiterlesen
Absicherung Martinszug
10.11.2017 um 16:50 Uhr
weiterlesen
Baum über der Fahrbahn
30.10.2017 um 11:28 Uhr
weiterlesen

Veranstaltungen

Di Nov 28 @19:30 -
Übung Aktive / Jugend
Do Dez 07 @20:00 - 10:00PM
Vorstandsitzung
Fr Dez 15 @20:00 -
Atemschutzübung
Sa Dez 16 @18:30 -
Weihnachtsfeier
Di Dez 19 @19:30 -
Dienstversammlung

DWD Unwetterwarnungen

 Copyright © 2017  FF Premenreuth. Alle Rechte vorbehalten.