FF Premenreuth e.V.

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

Zahlreiche Jugendliche und Kinder aus Premenreuth und Reuth wanderten am gestrigen Donnerstag mit Fackeln "bewaffnet" nach Naabdemenreuth. Dort wurden die Kinder nicht nur mit Bratwürsten und leckeren Cocktails empfangen - eine Fettexplosion und die Löschung eines "brennenden Feuerwehrmanns" fesselten die Blicke der Kinder bei dieser Nachtwanderung.

(fks) Über 40 Kinder und Jugendliche aus Erbendorf, Wildenreuth und Premenreuth nahmen an der Nachtwanderung der Feuerwehren und der Jugendbeauftragten teil. Start war an den jeweiligen Feuerwehrhäusern, wobei die Erbendorfer Kinder zuvor eine kleine Fahrt mit dem Feuerwehrauto machen durften - denn von Erbendorf wäre die Strecke bei kaltem, aber regenfreiem Wetter nach Naabdemenreuth ein wenig zu weit gewesen. So chauffierten die Erbendorfer Feuerwehrmänner die Wanderwütigen zunächst nach Wildenreuth. Von dort aus ging es dann gemeinsam mit den Wildenreuthern auf den etwa einstündigen Fußmarsch.

Gleichzeitig starteten die Premenreuther von der anderen Richtung aus nach Naabdemenreuth. Bei Einbruch der Dunkelheit bekamen die Kinder allesamt eine brennende Fackel in die Hand gedrückt, damit der Weg nicht in der Dunkelheit der Nacht verschwindet. Trotz aller Befürchtungen verlief die Wanderung regenfrei bis ins nahegelegene Naabdemenreuth. Dort waren die Grills schon aufgeheizt und die Cocktails gemixt, denn für alle Kinder gabe es nach dem Fußmarsch eine kleine Stärkung. Zudem konnten die Kinder Stockbrot über dem offenen Lagerfeuer backen, was ihnen sichtlich Spaß bereitete.

Und was wäre eine Nachtwanderung der Feuerwehren ohne eine kleine Feuershow? Richtig - keine Veranstaltung der Feuerwehr ;-) Was passiert, wenn man mit Spraydosen zündelt, wurde wirksam gezeigt: die Dosen explodieren mit einem lauten und heftigen Knall. Und heißes, brennendes Fett mit Wasser zu löschen, ist auch keine gute Idee - mit einer gewaltigen Stichflamme und ungeheurer Hitzeentwicklung wird das Feuer nicht gelöscht - nein, im Gegenteil: Wasser facht das Feuer des brennenden Fettes erst so richtig an. Also: Finger weg vom Wasser, wenn ich der Küche die Bratpfanne Feuer gefangen hat. Besser ist es, das Feuer mit dem Deckel oder einer Decke zu ersticken.

Mit einer Decke werden auch brennende Menschen gelöscht - das beeindruckte die Kinder ungemein. Denn die Feuerwehrmänner zeigten diese Menschenrettende Maßnahme an einer brennenden Puppe in Menschengestalt - zu zweit mit einer Decke ausgestattet warfen die Einsatzkräfte die brennende Person zu Boden und erstickten das Feuer.

Gegen 22 Uhr wurden die Kinder von ihren Eltern nach diesem gelungenen und trockenen Abend abgeholt oder im Feuerwehrauto nach Hause gebracht. Der Dank gilt allen Beteiligten und Sponsoren für diesen wunderschöen Abend.

Letzte Einsätze

Baum über der Fahrbahn
12.11.2017 um 16:58 Uhr
weiterlesen
Absicherung Martinszug
10.11.2017 um 16:50 Uhr
weiterlesen
Baum über der Fahrbahn
30.10.2017 um 11:28 Uhr
weiterlesen

Veranstaltungen

Di Nov 28 @19:30 -
Übung Aktive / Jugend
Do Dez 07 @20:00 - 10:00PM
Vorstandsitzung
Fr Dez 15 @20:00 -
Atemschutzübung
Sa Dez 16 @18:30 -
Weihnachtsfeier
Di Dez 19 @19:30 -
Dienstversammlung

DWD Unwetterwarnungen

 Copyright © 2017  FF Premenreuth. Alle Rechte vorbehalten.