FF Premenreuth e.V.

Retten - Löschen - Bergen - Schützen

(fks) Der neuerliche Wintereinbruch sorgte auch im Landkreis Tirschenreuth für glatte Straßen. Leider führten die Wetterbedingungen zu zahlreichen , teils schweren Unfällen mit mehreren Todesopfern. Wir raten zu erhöhter Vorsicht, gerade bei Temperaturen um die 0 °C, denn die Straßen sind teils spiegelglatt.

Wieder einmal war die B299 Schauplatz eines schweren Verkehrsunfalls: Ein 19 jähriger Fahrer war mit drei Mitschülern in der gleichen Altersgruppe von Erbendorf kommend in Richtung Plärn unterwegs. In einer Rechtskurve kam er auf der zur Unfallzeit glatten Straße ins schleudern. Das Auto besetzt mit den vier jungen Männern prallte frontal mit der Beifahrerseite in einen entgegenkommenden PKW der mit drei Männern besetzt war. Die Feuerwehren aus Erbendorf, Wildenreuth und Windischeschenbach mussten mehrere, teils Schwerverletzte mit der Rettungsschere aus dem Fahrzeug befreien; ein 19-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber nach Bayreuth geflogen werden. Am Nachmittag teilte die Polizei mit, dass dieser am Mittag aufgrund seiner schweren Verletzungen verstorben ist.

Schon vor knapp zwei Wochen forderte ein Verkehrsunfall auf der B299 in Höhe Krummenaab mindestens ein weiteres Todesopfer. Hier war ein Lieferwagen von der Fahrspur abgekommen und mit einem entgegenkommenden BMW zusammengestoßen. Auch auf der nahegelegenen B22 zwischen Erbendorf und Weiden kam es vergangene Woche zu mehreren Verkehrsunfällen. Bei einem der Unfälle auf der B22 mussten die Feuerwehren aus Erbendorf, Wildenreuth und Krummennaab eingeklemmte Personen aus einem beteiligten Fahrzeug befreien. Weitere Informationen zu den Unfällen finden Sie unter www.bk-media.de.

Gerade bei den heutigen Temperaturen um die 0 °C ist die Gefahr von glatten Fahrbahnen sehr hoch. Durch den Sonnenschein schmilzt der Schnee am Straßenrand und läuft über die Fahrbahn. Da die Straßen noch Temperaturen unter 0 °C besitzen, kann das Schmelzwasser gefrieren und die Fahrbahn spiegelglatt werden lassen. Daher ist es ratsam, die Geschwindigkeit auch auf den scheibar gefahrlos erscheinenden Bundesstraßen deutlich zu verringern, um weitere schwere Unfälle zu vermeiden.

Ein weiterer Unfall ereignete sich am vergangenen Sonntag wiederum auf der B 299 Höhe Krummennaab. Aus bislang unbekannter Ursache kam eine 27-Jährige gegen 11 Uhr zwischen Plärn und Krummennaab nach links von der regennassen Fahrbahn ab. Das Auto prallte gegen die Leitplanke, schleuderte von dort wieder auf die rechte Seite zurück und stieß nochmals gegen die Leitplanken. Dabei zog sich die Frau aus dem Gemeindegebiet Krummennaab schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehren aus Erbendorf, Krummennaab sowie Wildenreuth waren hier wiederum mit schwerem technischen Gerät vor Ort.

Letzte Einsätze

Baum über der Fahrbahn
12.11.2017 um 16:58 Uhr
weiterlesen
Absicherung Martinszug
10.11.2017 um 16:50 Uhr
weiterlesen
Baum über der Fahrbahn
30.10.2017 um 11:28 Uhr
weiterlesen

Veranstaltungen

Di Nov 28 @19:30 -
Übung Aktive / Jugend
Do Dez 07 @20:00 - 10:00PM
Vorstandsitzung
Fr Dez 15 @20:00 -
Atemschutzübung
Sa Dez 16 @18:30 -
Weihnachtsfeier
Di Dez 19 @19:30 -
Dienstversammlung

DWD Unwetterwarnungen

 Copyright © 2017  FF Premenreuth. Alle Rechte vorbehalten.